Die Zukunft erschließen: Mit SimonsVoss MobileKey zu mehr Komfort und Sicherheit

Beim Abschließen von Fahrzeugen ist der Einsatz digitaler Schließsysteme längst Standard – und das aus gutem Grund: Denn die Bedienung über eine elektronische Fernbedienung ist komfortabel, effizient und sicher. Mit MobileKey, dem innovativen Schließsystem von SimonsVoss, können Sie alle (und noch viele weitere) Vorteile digital gesteuerter Zutrittskontrolle ab sofort auch außerhalb Ihres Fahrzeugs für sich nutzen.

Wir, das Team der ModiTech Service GmbH, sind auf die Installation des MobileKey Schließsystems spezialisiert. Als Experten für Video- und Sicherheitstechnik in Sachsen kennen wir all seine Features und Besonderheiten – und teilen dieses Wissen gern mit Ihnen.

Was genau ist MobileKey und wie funktioniert die digitale Zutrittskontrolle?

MobileKey ist ein webbasiertes digitales Schließsystem für bis zu 20 Türen und 100 Nutzer, das den Einsatz mechanischer Schlüssel überflüssig macht. Als Identifikationsmedium dienen – je nach Kundenwunsch und Anwendungsbereich –Transponder, PinCode-Tastatur oder Smartphone.

Im Wesentlichen besteht das MobileKey Schließsystem aus drei Komponenten:

1. Der Schließzylinder

Digitaler Schließzylinder

Das Herzstück des MobileKey Schließsystems ist der digitale Doppelknaufzylinder. Dank der darin integrierten Knopfzellen lässt sich dieser bis zu 300.000 Mal auf- und zuschließen, bevor ein Batteriewechsel erforderlich wird.

Und auch über seine Kernfunktion hinaus bietet der Zylinder zahlreiche durchdachte Features:

Door Monitoring: Die Sensoren im Zylinder überwachen den Türzustand (geschlossen, offen, zu lange offen, geschlossen nach zulange offen, entriegelt, verriegelt) und ermöglichen so eine präzise Türüberwachung.

Durchdacht überwacht: Für eine individuelle Kontrolle können zeitlich begrenzte Zeitpläne oder Zutrittsberechtigungen gespeichert und der Zutritt der registrierten Personen protokolliert werden.

Fortschritt kann so schön sein: Dank seines stilvollen, zeitlosen Designs fügt sich der MobileKey Doppelknaufzylinder in klassische wie moderne Architektur gleichsam harmonisch ein. Weil er über Knopfzellen betrieben wird, müssen bei der Installation keine Kabel verlegt werden – einfacher geht’s nicht.

2. Das Schließmedium

Transponder

In der klassischen Ausführung des MobileKey Schließsystems dienen Transponder oder PinCode-Tastaturen als Identifikationsmedium. Der Transponder öffnet und schließt auf Knopfdruck, die flache Tastatur fragt einen 4- bis 8-stelligen Code ab.

Bis zu 3 Codes können in der Online-Ausführung der PinCode-Tastatur über die Web-App geändert werden – ganz ohne Programmierbedarf vor Ort. Natürlich lässt sich aber auch das eigene Smartphone zum Öffnen und Schließen der Türen nutzen.

Wie der Schließzylinder lässt sich auch die Tastatur absolut kabelfrei montieren – im Innen- wie im Außenbereich.

3. Die Web-App

Web-App auf Tablet

In der plattformunabhängigen Web-App können alle Spezifika des Schließsystems eingesehen und bearbeitet werden. Das Erstellen und Bearbeiten von Schließplänen und Zutrittsberechtigungen erfolgt intuitiv und unkompliziert. Weil die Web-App über jeden gängigen Standardbrowser aufgerufen werden kann, ist die Verwaltung von jedem internetfähigen Gerät aus möglich.

Die in der Web-App generierten Informationen werden im Anschluss per USB-Programmiergerät auf den Schließzylinder übertragen. Wer sich zusätzlich für die Online-Verwaltung via SmartBridge entscheidet, kann die Berechtigungen in Echtzeit bearbeiten – jederzeit und von überall.

Tutorial: So konfigurieren Sie Ihre MobileKey Schließanlage selbst:

Jetzt umrüsten: Drei gute Gründe für MobileKey

Sie schließen noch mechanisch? Dann wissen Sie wahrscheinlich noch nicht von den vielen Vorteilen, die ein digitales Schließsystem für den privaten und geschäftlichen Einsatz zu bieten hat. Wir von ModiTech möchten das ändern – und erklären, weshalb ein umstieg in jedem Fall sinnvoll ist:

1. Digitale Zutrittskontrolle ist wirtschaftlich

Wer schon einmal einen Schlüssel verloren hat, weiß nur zu gut, dass aus diesem kleinen Missgeschick schnell immense Kosten entstehen können. Denn um kein Sicherheitsrisiko einzugehen, müssen die betroffenen Schlösser ausgetauscht und alle Schlüssel ersetzt werden. Mit MobileKey läuft das ganz anders: Geht ein Transponder verloren, kann er in der Web-App binnen weniger Sekunden gesperrt werden. Ein neuer Transponder ist mit wenigen Klicks eingerichtet.

Die Komponenten von MobileKey werden ohne Bohren oder Kabelverlegung montiert und sind aufgrund ihres geringen Energieverbrauchs besonders wartungsarm. Weder Installation noch Instandhaltung sind also mit besonders hohem Aufwand verbunden – das spart nicht nur Zeit, sondern durch einen beinahe unterbrechungsfrei fortlaufenden Geschäftsbetrieb auch bares Geld.

2. Digitale Zutrittskontrolle ist unkompliziert und intuitiv bedienbar

Um maximalen Komfort bei höchster Sicherheit zu gewährleisten, wurde bei der Entwicklung von MobileKey konsequent auf eine möglichst angenehme User Experience geachtet – das gilt sowohl für Transponder und PinCode-Tastatur als auch für die browserbasierte Web-App. Erfahrungsgemäß sind Nutzer bereits nach wenigen Minuten mit dem System vertraut und in der Lage, Änderungen selbst vorzunehmen.

3. Digitale Zutrittskontrolle macht Sie flexibler

Die Handwerker stehen vor der Tür, Sie aber noch im Stau? Kein Problem! Wenn Sie sich für MobileKey mit SmartBridge entscheiden, können Sie ihnen ganz unkompliziert mit Ihrem Smartphone Zutritt gewähren. Darüber hinaus erhalten Sie mit der Erweiterung auf Wunsch sofort eine Benachrichtigung, wenn eine Tür geöffnet wird.

Natürlich bietet auch die Basis-Variante von MobileKey bereits zahlreiche clevere Funktionen, die Ihren (Geschäfts-)Alltag flexibler machen. So lassen sich zum Beispiel zeitlich begrenzte Zutrittscodes versenden. Der Empfänger muss lediglich die entsprechende App (Android/iOS) herunterladen, sich registrieren – und hat anschließend Zutritt.

MobileKey im Online-Shop von ModiTech »

Noch mehr über die Vorteile und Features von MobileKey erfahren Sie im Video:

MobileKey in der Praxis: Diese Komponenten benötigen Sie für den Umstieg

Ob im Einzelhandel, im Büro oder in der Lagerhalle – zahlreiche Unternehmen haben ihre Geschäftsräume bereits auf eine digitale Zutrittskontrolle umgerüstet. Aber auch Eigenheimbesitzer sind von den Vorteilen des MobileKey Schließsystems überzeugt – nicht zuletzt, weil es sich individuell an den persönlichen Bedarf anpassen lässt.

Ein voll funktionsfähiges System umfasst einen digitalen Schließzylinder für jede Tür, die in der browserbasierten Web-Verwaltung erfasst werden soll. Hinzu kommen die entsprechenden Identifikationsmedien (PinCode-Tastatur bzw. ein Transponder je zutrittsberechtigter Person). Für die Überwachung und Bearbeitung der Berechtigungen wird in der Basis-Variante zusätzlich ein USB-Programmiergerät benötigt, das die in der Web-App generierten Daten an den Schließzylinder überträgt. Bei Systemen, die zusätzlich mit SmartBridge ausgestattet sind, erfolgt dieser Vorgang automatisiert.

Ein einfaches Beispiel aus der Praxis: Für ein Ladengeschäft mit vier Mitarbeitern, zwei Eingängen und einem abschließbaren Lagerraum werden drei digitale Schließzylinder, vier Transponder, ein USB-Programmiergerät (MK.CD.STARTER.G2) und ein internetfähiges Gerät (PC, Laptop, o. ä. mit USB-Anschluss) benötigt, über das die Web-App aufgerufen werden kann. Mit unseren Kombi-Paketen können Sie Rundum-sorglos-Pakete erwerben, in denen alle benötigten Komponenten für eine Basis- oder Online-MobileKey-Schließanlage enthalten sind.

Hinweis

Bitte beachten Sie bei der Wahl von MobileKey-Komponenten, dass diese nicht mit herkömmlichen System-3060- oder SmartIntego-Komponenten (Aktiv-, Passiv-, Hybrid-, Multinetworking-Komponenten und LSM Software) von SimonsVoss kompatibel sind. MobileKey ist eine völlig eigenständige Produktlinie von SimonsVoss. Sie erkennen MobileKey-Komponenten an dem Präfix „MK.“ in der Herstellernummer (z. B. MK.TRA2.G2, MK.Z4.30-30.FD.FH.ZK.G2 etc.).

Welche Komponenten und Erweiterungen für Ihren spezifischen Anwendungsfall sinnvoll sind, weiß ein Experte am besten – im Raum Chemnitz und in Sachsen ist das unser Serviceteam. Gern beraten wir Sie ausführlich zu den Möglichkeiten, die digitale Schließanlagen im privaten und gewerblichen Bereich eröffnen – rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Suche